Bald geht’s los

Jetzt sind es nur noch zwei Wochen bis zu unserer Ausreise nach Sambia. Die Zeit seit der Zusage im Dezember verging rasend schnell, da sie mit dem Abitur und den Vorbereitungen für unseren entwicklungspolitischen Freiwilligendienst gut gefüllt war. Ein wichtiger Teil davon war das Vorbereitungsseminar unserer Entsenderorganisation Brot für die Welt. Anfang Juli haben wir zweieinhalb Wochen zusammen mit den anderen vier Sambia-Freiwilligen und den Freiwilligen, die nach Costa Rica, Georgien, Kambodscha und Kamerun gehen, im Gästehaus Lazarus in der Nähe des Sitzes von Brot für die Welt in Berlin Mitte verbracht. Durch die Workshops aber vor allem auch durch die gemeinsame Freizeit haben wir uns super kennen gelernt. So waren wir zum Beispiel Stammgäste in einer Karaokebar, der an einem Abend durch uns das Bier aus ging :). Es ist bestimmt spannend zu hören, was die anderen Freiwilligen während des Jahres von ihrem Freiwilligendienst berichten. In einem Jahr kommen wir dann zur Nachbereitung auch noch einmal alle in Berlin zusammen.

Beim Ausreisekurs haben wir sehr viel über Sambia, Entwicklungspolitik und kulturelle Besonderheiten erfahren. So konnten wir zum Beispiel schon mit dem Projektkoordinator für Sambia von der Gossner Mission, die uns vor Ort betreut, sprechen. Es gab aber auch viele Vorträge (z.B. über die medizinische Versorgung), Diskussionen und Rollenspiele (z.B. zu Konflikten und Gewalt). Die gesamten zweieinhalb Wochen wurden wir von Birte, die für die Leitung der Ausreisekurse verantwortlich ist, und den beiden zurückgekehrten Freiwilligen Per und Paula betreut. Ein Highlight war meiner Meinung nach der Kennenlernabend mit den Süd-Nord Freiwilligen, also Menschen aus unseren Einsatzländern, die hier in Deutschland einen Freiwilligendienst machen. Alles in allem ist die Betreuung und Organisation von Brot für die Welt einwandfrei, sodass wir beruhigt ausreisen können 🙂 Beim Ausreisekurs blieb keine Frage unbeantwortet. Es waren teilweise sogar echt zu viele Informationen. Ich finde manche Dinge sollte man einfach auf sich zukommen lassen.

WhatsApp Image 2017-07-19 at 10.10.59
Unser Freiwilligenjahrgang
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s